Grauer Star! ... und was nun?

Refraktive Sprechstunde: die Spezial-Sprechstunde zum Grauen Star

Unsere Experten sind für Sie da!

  • OP-Methoden im Überblick
  • Wahl der optimalen Kunstlinse
  • Präzise Augenvermessung
  • Vor- und Nachsorge
  • Erfahrung aus über 29.000 OPs/Jahr, davon über 12.000x Grauer Star

Mit der Diagnose Grauer Star (lat. Katarakt) ist man nicht allein! Da es sich im Wesentlichen um eine Alterserscheinung handelt, leiden in Deutschland Millionen Menschen am Grauen Star.

Das Gute daran: im Gegensatz zu anderen Alterserscheinungen lässt sich der Graue Star sehr gut operieren, sodass Betroffene anschließend fast immer wieder gut sehen können. Mit jährlich rund 20 Millionen Eingriffen ist es die häufigste Operation der Welt. Dadurch sind die OP-Standards sehr ausgereift und die OP ist im Allgemeinen sehr sicher.

Auswahl der OP-Methode 
und der optimalen Kunstlinse

  • Nach der Diagnose stellen sich die Patienten häufig die gleichen Fragen:
  • Wie gut werde ich nach der OP sehen können?
  • Für welche Kunstlinse soll ich mich entscheiden?
  • Lohnt sich für mich eine Premiumlinse mit Zuzahlung?
  • Welchen Unterschied gibt es zwischen der Standard-OP und der neuen Laser-OP-Methode?
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt für die OP?
  • Ist die OP schmerzhaft?
  • Wie lange bin ich nach der OP eingeschränkt und worauf muss ich achten?

Wir möchten Ihnen mit unserer Erfahrung helfen, die für Sie optimale Antwort auf diese Fragen zu finden und die richtigen Entscheidungen für Ihre Augen treffen zu können.

Umfassende Erfahrung mit Grauem Star

Die AOB Augenärzte und Augenkliniken sind auf die Operation des Grauen Stars spezialisiert. In unseren OP-Zentren werden jährlich über 12.000 Grauer Star-OPs nach sehr hohen Qualitätsstandards durchgeführt. Dadurch verfügen wir über einen umfangreichen Erfahrungsschatz und kennen die unterschiedlichen Bedürfnisse der Betroffenen sehr gut.

Unsere Experten beantworten Ihre Fragen

Vor dem Hintergrund unserer umfassenden Erfahrung haben wir die Refraktive Sprechstunde entwickelt, die wir unseren Patienten als besonderen Service anbieten: hier widmen sich unsere erfahrenen Grauer Star-Experten in aller Ruhe Ihnen und Ihren Fragen. Neben umfassender Aufklärung und Beratung wird auch eine präzise Vermessung Ihres Auges mit einem sogenannten IOL-Master durchgeführt, um die optimalen Werte für Ihre Kunstlinse berechnen zu können.

Wir als AOB Augenärzte und Augenchirurgen empfehlen Ihnen, die Refraktive Sprechstunde wahrzunehmen, um – im wahrsten Sinne des Wortes – den bestmöglichen Durchblick zu bekommen.

55,- Euro für den optimalen Durchblick

Mit der Teilnahme an der Refraktiven Sprechstunde fallen einmalig 55,00 Euro für die Untersuchung mit dem IOL-Master an. Hierbei handelt es sich um ein modernes und sehr präzises Messverfahren, das uneingeschränkt von der Mehrheit aller deutschen Augenchirurgen empfohlen wird. 

Nach dem Wirtschaftlichkeitsgebot (§ 12 SGB V) gilt allerdings auch das alte und ungenauere Ultraschallverfahren als ausreichend. Daher werden diese Kosten leider nicht von gesetzlichen Krankenkassen übernommen und müssen Ihnen als Privatbehandlung (individuelle Gesundheitsleistung) nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Rechnung gestellt werden. 

Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen dürfen wir solche Leistungen nicht kostenlos anbieten. Wenn Sie diese Kosten nicht tragen können, führen wir selbstverständlich die Standard-OP des Grauen Stars bei Ihnen durch und berechnen Ihre Kunstlinse mit dem herkömmlichen Ultraschallverfahren. 

Wir sind gern für Sie da!